Weihnachtsgruß 2020

Nur gemeinsam lässt sich schaffen,

was dem Einzelnen allein nicht möglich ist.

 Wir sagen DANKE für alle

Unterstützung,

die die Tafeln in diesem Jahr der Höhen

und Tiefen erfahren haben

und wünschen besinnliche Weihnachten und

ein gesundes Neues Jahr!

Sabine Altmeyer-Baumann

Vorsitzende

REWE Südwest übergibt Lebensmittel im Wert von 364.228 Euro

Hochwillkommene Hilfe in einer schwierigen Zeit

Mit einem Rekord-Spendenergebnis unterstützen Kundinnen und Kunden und die REWE Region Südwest die Tafeln in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie in Baden-Württemberg, Vom 19. Oktober bis zum 1. November 2020 standen unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen. Wir helfen vor Ort!“ vorgepackte Tüten mit Lebensmitteln im Wert von 5 Euro in den Märkten bereit. 66.179 Mal griffen Kundinnen und Kunden zu, kauften eine Tüte, die gesammelt und direkt an die örtlichen Tafeln übergeben wurden. „Trotz vieler eigener Sorgen haben Kunden und Kundinnen arme Menschen nicht aus dem Blick verloren, die durch die Corona-Pandemie besonders hart getroffen sind.“, freut sich Sabine Altmeyer-Baumann, Landesvorsitzende der Tafeln in Rheinland-Pfalz/Saarland über den neuen Rekord. Die Kundenspende bereichert die REWE Südwest mit einem eigenen Beitrag: Im Lager Wiesloch wurden mehrere Paletten mit langhaltbaren Lebensmitteln wie Reis, Konfitüre, Instant Kaffee, H-Milch und Öl im Wert von 33.333 Euro an die Tafel-Landesverbände übergeben. „Wir wissen, dass die Tafeln aktuell vor großen Herausforderungen stehen. Als langjähriger Partner möchten wir unseren Beitrag zur Unterstützung leisten“, versichert Henning Opper, Vorsitzender der Geschäftsleitung REWE Südwest.

DGB Bezirk Rheinland-Pfalz/Saarland spendet 2.000 € an den Landesverband

16. Dezember 2020

Wie bereits in den vergangenen Jahren verzichtet der DGB Rheinland-Pfalz / Saarland auf den Versand von Weihnachtskarten und spendet das Geld für wohltätige Zwecke. In diesem Jahr fällt der Spendenbetrag an den Landesverband Tafel Rheinland-Pfalz / Saarland mit 2.000 Euro besonders hoch aus, wie Dietmar Muscheid, Vorsitzender des DGB Rheinland-Pfalz / Saarland, erklärt:

„Die engagierte Arbeit der Tafel führt uns Tag für Tag vor Augen, wo der Sozialstaat versagt. Während die Warteschlangen vor den Ausgabestellen der Tafel immer länger werden, gerät die Tafelarbeit zunehmend unter finanziellen Druck, da die Spendenbereitschaft in dieser wirtschaftlichen Krisensituation abnimmt. Es war uns deshalb ein Anliegen, die wichtige Arbeit der Tafel in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu unterstützen. Die Beschäftigten des DGB-Bezirks Rheinland-Pfalz / Saarland haben sich deshalb dazu entschlossen, die Weihnachtsspende von 500 Euro in diesem Jahr großzügig aufzustocken.“

Sabine Altmeyer-Baumann nahm den Spendenscheck als Vorsitzende des Landesverbands Rheinland-Pfalz/Saarland entgegen und sagte:

„Wir freuen uns über diese finanzielle Unterstützung und werden die Spende in unserem Logistikprojekt ‚Anlieferung‘ einsetzen. Durch die Pandemie sind die Arbeitsbelastungen für die Helfer und Helferinnen, die nur in reduzierter Zahl arbeiten können, enorm angestiegen und werden auch in 2021 weiterbestehen. Zusätzliche Aufgaben wie die regelmäßigen Abholungen großer Warenspenden an den drei Tafel-Verbundstandorten in Rheinland-Pfalz und im Saarland sind da fast nicht mehr zu stemmen. Deshalb kommt es jetzt darauf an, die Tafeln zu entlasten, indem wir ihnen die Großspenden direkt an die Tafeln anliefern. Das hilft nicht nur dem Ehrenamt und einer stark beanspruchten Tafelorganisation, sondern auch dem Klima. Wir sind sehr froh, dass die Tafeln weiter für Menschen in Not geöffnet sind. Denn es gilt jetzt umso mehr den Zusammenhalt der Gesellschaft in dieser Krise und durch diese Krise hindurch zu bewahren. Daran möchten sich die Tafeln auch in Zukunft weiter beteiligen.“

Damit die Tafel ihr Angebot auch zukünftig aufrechterhalten kann, ist sie auf Spenden angewiesen. Der DGB ruft deshalb dazu auf, die Arbeit der Tafel mit einer Spende solidarisch zu unterstützen.

Großer Logistikaufwand behindert Arbeit der Tafeln Beitrag 25.08.2020 ∙ SWR Aktuell Rheinland-Pfalz

Nuss Wörth und Transac Rülzheim - Starke Logistikunternehmen an der Seite der Tafeln

Seit vielen Jahren unterstützen die Logistikunternehmen Nuss aus Wörth und
Transac in Rülzheim die Tafeln in Rheinland-Pfalz und Saarland.

Für diese großartige und hilfreiche Unterstützung danken wir ganz herzlich!!

Presseartikel: Die Rheinpfalz, Montag, 27.07.2020

Offener Brief an Frau Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie und Ansprechpartnerin der Tafeln für die Landesregierung von Rheinland-Pfalz

Offener Brief an Frau Ministerin Sabine Baetzing-Lichtenthäler

Tafeln schließen wegen Coronavirus - Saarbrücker Zeitung, 17.03.2020

Saarbrücken/Mainz (dpa) Wegen der Ausbreitung des Coronavirus haben einige Tafeln ihre Lebensmittelausgabe für Bedürftige ausgesetzt. Bis Montagvormittag sein zwölf Standorte in Rheinland-Pfalz und sechs im Saarland betroffen gewesen, sagte die Vorsitzende des Landesverbandes der Tafeln Rheinland-Pfalz/Saarland, Sabine Altmeyer-Baumann. Eine Schließung habe schwerwiegende Konsequenzen für die Gäste. Grund für die Schließung sei vor allem das Alter vieler ehrenamtlicher Helfer. Die Mehrzahl der 4700 in Rheinland-Pfalz sei über 60 Jahre alt.