Weihnachtsgruß 2021

Die Erfahrung von Gemeinschaft und die Kraft, die in ihr liegt, haben wir in diesem Jahr der anhaltenden Corona-Pandemie und der Flutkatastrophe im Ahrtal vielfältig erleben dürfen.

Es sind die vielen kleinen Begegnungen im Tafelalltag und die große Gemeinschaftsleistung, die Licht in unsere Welt bringen.

Daher wagen wir einen mutigen und hoffnungsvollen Blick durch die geöffnete Tür dieses Advents 2021 und wünschen allen Helferinnen und Helfern und allen Unterstützern und Unterstützerinnen eine gesegnete Weihnacht und ein behütetes Neues Jahr 2022

Der Landesvorstand

REWE Südwest unterstützt die Tafeln in Rheinland-Pfalz und Saarlannd

Reis, Nudeln, vegetarische Tortelloni, Tomatencremesuppe, Schokolade, Müsliriegel und Kekse. Vom 11. bis 23. Oktober 2021 konnten Kund:innen für 5 Euro diese Produkte bei REWE und nahekauf kaufen.

Im Einzugsgebiet der REWE Südwest (Baden-Württemberg, das Saarland, Teile von Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern) spendeten die REWE Kund:innen insgesamt 67.384 Tüten. Die Tafeln konnten diese Tüten vor Ort abholen und in den Ausgaben an ihre Tafel- Gäste weitergeben.

Zusätzlich ergänzte das in Wiesloch ansässige Unternehmen Waren im Wert von 33.333,33 Euro.

Tafel Rheinland-Pfalz/Saarland dankt allen Kund:innen der REWE und nahekauf, die auch in diesem 2. Corona-Jahr wieder große Solidarität mit armutsbetroffenen Menschen gezeigt haben!

Erste Mitgliederversammlung in Präsenz seit Ausbruch der Corona-Pandemie

Am 21. Oktober 2021 trafen sich die rheinland-pfälzischen und saarländischen Tafeln zu ihrer ersten Mitgliederversammlung seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Präsenz.

Verabschiedet wurde der stellvertretende Landesvorsitzende Bernd Neitzert, der nicht mehr für die anstehenden Wahlen kandidierte. Weiterhin verabschiedet und bedankt wurde der langjährig amtierende Landeslogistiker Gerhard Welauer, der ebenfalls nicht mehr kandidierte.

Fast zwei Jahrzehnte lang war Bernd Neitzert zunächst als Ländervertreter, ab 2014 als Landesvorsitzender und seit 20216 als stellvertretender Landesvorsitzender für die Tafeln in Rheinland-Pfalz und Saarland im Einsatz. Die Tafeln verabschieden sich von einem Tafelfreund, der sich intensiv für das Miteinander der Tafeln und für ihre Interessen engagierte.

Einstimmig wählten die Mitglieder in den neuen Vorstand die Vorsitzende Sabine Altmeyer-Baumann (Tafel Bad Kreuznach), die stellvertretende Vorsitzende Erika Garçon (Tafel Bitburg) und die drei Beisitzer Josef Purr (Tafel Germersheim), Roland Best (Tafel Homburg) und Herbert Heimes (Tafel Rhein-Hunsrück).

Die einschneidenden und notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hatten und haben nach wie vor deutliche Auswirkungen auf die Tafel-Arbeit.

„Ihr habt in diesen vergangenen Monaten deutlich gezeigt, was alles in euch steckt und wie mit Engagement und Kreativität ein Weitermachen der Tafeln möglich wurde,“ bedankte sich die wiedergewählte Vorsitzende Altmeyer-Baumann.

Die Tafeln sind für die 4. Welle vorbereitet.

In den kommenden Herbst- und Wintermonaten werden die Tafeln weiter alles dafür tun, ihren Gästen und Kunden:innen, die die Pandemie zusätzlich stark getroffen hat, weiter zur Seite zu stehen.

Mehr als 70.000 Lebensmittel-Tüten spendeten die Kunden und Kundinnen der EDEKA Südwest für die Tafeln im Südwesten

Ein voller Erfolg war die Tafelaktion 2021 von Edeka Südwest, bei der Kunden Taschen mit haltbaren Lebensmitteln zugunsten der Tafeln erwerben konnten. Insgesamt kamen mehr als 70.000 Tüten zusammen. Darüber hinaus spendete Edeka Südwest zusätzlich 40.000 Euro an die Landesverbände der Tafeln Rheinland-Pfalz/Saarland, Hessen und Bad-Württemberg.

Seit 2012 engagiert sich das Offenburger Handelsunternehmen für die Tafeln.

Jedes Jahr im Frühjahr können Edeka-Kunden zwei Wochen lang bei ihrem Einkauf vorgepackte Tüten zu einem Preis von je fünf Euro erwerben und an der Sammelstelle im Markt abgeben. Der Edeka-Markt vor Ort gibt die gesammelten Lebensmittelspenden anschließend an eine Tafel in seiner Umgebung weiter.

„Nach der besonderen Situation im vergangenen Jahr, als unsere Tafelaktion genau in den Pandemiebeginn fiel, haben unsere Kunden und Kaufleute in diesem Jahr erneut bewiesen, wie wichtig ihnen soziales Engagement ist und die Aktion voll unterstützt“, erklärte Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edeka Südwest, am Ende der zweiwöchigen Aktion und ergänzte: „Die Bedeutung der zahlreichen lokalen Tafeln, die durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer getragen werden, wurde uns auch in dieser Krise nochmal ganz bewusst vor Augen geführt. Denn auch in unserem Land sind viele Menschen, darunter zahlreiche Familien mit Kindern, auf die Unterstützung angewiesen.“

Wie in den Vorjahren spendete das Unternehmen daher auch zusätzlich einen Geldbetrag – in diesem Jahr waren es 40.000 Euro, über die sich die Landesverbände Rheinland-Pfalz/Saarland, Hessen und Baden-Württemberg freuen konnten.

„Die Zusammenarbeit mit den Tafeln liegt uns sehr am Herzen“, berichtete Michaela Meyer, Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei Edeka Südwest und fügte hinzu: „Neben unseren Märkten, Logistikzentren und Produktionsbetrieben, gehören vor allem auch unsere Kaufleute zu den wichtigsten Förderern der Tafeln im Südwesten, denn auch sie spenden regelmäßig Lebensmittel an die Tafeln vor Ort.“

Achte Spendenaktion für die saarländischen Tafeln

Trauer um tote Tafelkolleginnen und Tafelgäste aus dem Ahrtal

Wir trauern um unsere Tafelkolleginnen und Tafelgäste, die in den Fluten des 15. Juli 2021 ums Leben gekommen sind.

Unsere herzliche Anteilnahme gilt den Familien, die Ihre Lieben auf so grausame Art und Weise verloren haben.

Seit vielen Jahren haben sich die Kolleginnen in der Tafel Ahrweiler ehrenamtlich für andere eingesetzt und engagiert.

Wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit und werden sie sehr vermissen.

Im Namen aller Tafelhelferinnen und Tafelhelfer in den rheinland-pfälzischen und saarländischen Tafeln.

EDEKA Rhein-Ruhr und EDEKA Südwest helfen in der Krise

Mit der Bereitstellung von Lebensmitteln, die dringend in dem vom Hochwasser zerstörten Gebieten benötigt werden, unterstützen die beiden EDEKA Zentralen Rhein-Ruhr und EDEKA Südwest die Tafel Ahrweiler, Trier-Ehrang und Prüm in Rheinland-Pfalz. Für diesen großartigen Einsatz ein herzliches Dankeschön. Bilder (C) K. Herchenbach

Tafeln in Rheinland-Pfalz beteiligen sich am mobilen Impfen

Tafel Rheinland-Pfalz/Saarland unterstützt die Impfkampagne des Gesundheitsministeriums Rheinland-Pfalz, um das Impftempo im Land zu erhöhen.

In den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie haben die Tafeln in besonderer Weise die Wichtigkeit und den Wert des Gesundheitsschutzes hautnah erlebt.
Sie alle haben größtes Interesse daran, nicht in eine weitere Pandemiewelle zu geraten. 

8 Tafeln haben bereits am mobilen Impfen teilgenommen oder sind in deren Umsetzung.

Weitere 21 Tafeln werden in den nächsten Wochen mit ihren Ausgabestellen am mobilen Impfen beteiligt sein. Das Impfangebot gilt für die gesamte Bevölkerung ab 18 Jahren.

Nuss Wörth und Transac Rülzheim - Starke Logistikunternehmen an der Seite der Tafeln

Seit vielen Jahren unterstützen die Logistikunternehmen Nuss aus Wörth und
Transac in Rülzheim die Tafeln in Rheinland-Pfalz und Saarland.

Für diese großartige und hilfreiche Unterstützung danken wir ganz herzlich!!

Presseartikel: Die Rheinpfalz, Montag, 27.07.2020